Newroz hinter Barrikaden: Reisebericht der YXK aus Nordkurdistan

Sa, 25.06.2016 | 20:00 Uhr | Ernst-Kirchweger-Haus

Im Herbst 2015 wurde in 17 türkischen Städten die demokratischen Autonomie ausgerufen. Ein alternatives Gesellschaftsmodell, das auf der Befreiung der Geschlechter, Autonomie und Selbstverwaltung durch Rätestruckturen in allen Ebenen aufgebaut ist. Seit dem eskaliert die Lage in Nordkurdistan zunehmend. Armee und Polizei verhängten in vielen Städten Ausgangssperren und beschießen Wohnviertel teilweise mit Artillerie. Mehrere hundert ZivilistenInnen wurden seit dem von den türkischen "Sicherheitskräften" getötet, ganze Stadtviertel dem Erdboden gleich gemacht, Hundertausende sind auf der Flucht. Und viele dieser so genannten Ausgangssperren dauern noch bis heute an. Doch allen militärischen Anstrengungen zum Trotz, ist es der AKP-Regierung bis jetzt noch nicht gelungen den Widerstand der Bevölkerung zu brechen. Denn der Widerstand, den Teile der KurdenInnen den Angriffen des türkischen Staats entgegen setzen, war schon immer mehr als nur ein Kampf um Anerkennung. Er war immer verknüpft mir dem Ideal einer freieren Gesellschaft. Doch worin genau besteht dieses Ideal? Nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Realität? Kann eine solch radikale Idee ein Vorbild für den nahen Osten sein? Und was bedeutet es für die westliche Linke? Um Antworten auf diese Fragen zu bekommen, sind wir als Delegation des YXK im März 2016 nach Nordkurdistan gereist. In dieser Zeit findet Newroz statt, das kurdische Frühlingsfest. Es ist das Symbol des Widerstandsgeistes des kurdischen Volkes. Wir wollten dieses Fest nutzen, um mehr über die Umsetzung dieser linken Perspektiv von den Menschen vor Ort zu lernen.

Buchvorstellung 4.3.16

Am ersten Freitag im März laden wir zu einer Buchvorstellung ein. Beginn um 20:00 Uhr in der medienwerkstatt (dem behaglich beheizten Raum) im 2. Stock des EKH.

Es geht um das neue Buch von Monika Morke: Solidarität als Übersetzung. Überlegungen zum Refugee Protest Camp Vienna.

Mehr Informationen zu dem Buch vor ab findest du auf transversal.at

Infomaden & BibliothEKH Soli Fest

Am 18.03. ist es wieder soweit! Beginnen wirds um 18 Uhr in der Medienwerkstatt im EKH mit einer Buchvorstellung von Das große Gefängnis von Birgit Mennel und Monika Mokre

Danach spielen Kalmar, MEKONGG und SUSI MOLOTOW. Für alle die dann immer noch nicht genug haben, legt Disco Zebrrra auf. Dazu kommen noch Büchertische, Tombola und yummy yummy Cocktailbar!

Mehr zum Fest, Bands und Buch findest du hier bei den Veranstaltungen

Öffnungszeiten

Neue Öffnungszeiten starten ins neue Jahr: Infomaden und BibliothEKH haben jeden Donnerstag und jeden ersten Freitag im Monat offen!

Winterpäuschen

Vom 24.12.2015 bis zum 1.1.2016 haben wir geschlossen. Am 7.1. erwarten euch wieder offene Türen!

Schon mal vormerken!

Der 18.3. 2016 ist noch hin, aber die Zeichen mehren sich, ein BibliothEKH & Infomaden Fest liegt an!

Mehr Platz für Anarchie hat einen Wandkalender

Falls ihr noch etwas kalendermäßiges für 2016 sucht, hier ist eine gute Wahl: 80 Jahre Mujeres libres 1936 – 2016

Urinellas neu im Sortiment!

Zum entspannten Stehpinkeln haben wir uns mit Urinellas von freelax.fr eingedeckt. Eine deluxe Version die in keinem Demorucksack fehlen sollte. Kommt vorbei und holt sie euch!

Sommeröffnungszeiten!

Den Sommer über haben BibliothEKH und Infomaden Donnerstags 18 - 20 Uhr geöffnet. Ab Oktober gelten wieder die normalen Öffnungszeiten Donnerstag und Freitag von 17:00 bis 18:00 Uhr. Offen hat da übrigens auch zufällig die hofbar im Hof. Gut zu kombinieren!

20.6. Volxtheaterliederabend

infomaden und Bibliothekh laden ein zum 5x5 planquadrat - Best of Pissed off Volxtheaterliederabend.
ab 17 Uhr Hofbar + KGB Essen + Maren Rahman + Fiaker Fiasko
ab 18 Uhr im Hof
ab 19 Uhr Nostalgische und Dokumentarische

EKHausFilme + Schnipsel im Infoladen

21:25 Best of pissed off Volxtheaterliederabend
supported by First Fatal Kiss, Schapka, Hozan Qamber + Band, Muttertag
special: rapidite - Liebe Leute Lesung

20.3.15 Infomaden & BibliothEKH Soli Konzert

Mit P.R.O.B.L.E.M.S. First Fatal Kiss und Stahlkind3000! Mit dabei: Cocktails, Bücher und Vokü. Freie Spende, mehr infos hier!

News aus der Plattenecke!

Es gibt eine ganze Liste frischer Vinylzugänge. hier zum durchstöbern

viele neue Patches und T-Shirts

Nicht nur das auch einige bedruckte und selbstgeschneiderte BibliothEKH&Infomaden Taschen haben ihren Weg in den Laden gefunden!

Sommer aus

Deshalb haben wir wieder Donnerstag und Freitag von 17 - 20 Uhr geöffnet! juhuu!

neue Platten

nach dem erfolgreichen Solifest gibt es wieder neue Platten, hier eine Auswahl

Sommeröffnungszeiten

Juli und August machen Infomaden und BibliothEKH Donnerstags 17-20uhr auf.

Neue Platten

Eine ganze Reihe neuer Platten, CD's (ja die gibt's noch) und frischer (!) Tapes haben ihren Weg in den Infoladen gefunden. INDOCTRINATE, RAI KO RIS,... hier findest du alles

Infomaden und BibliothEKH Fest

Am Mittwoch dem 29.5. ist es soweit! Nicht nur sind die Pforten von BibliothEKH und Infomaden schon nachmittags weitgeöffnet, auch im Hof wird schon ab dem späteren Nachmittag Programm geboten. Dort lässt sich neben reichlich Essen Lesungen und dem Fiaker Fiasko lauschen.

Danach spielen PRAQ, NITRO MAHALIA und ELEKTRO GUZZI für alle Tanzwütigen in der Halle.

Das Plattensortiment ist online!

Für alle vinyl-liebhaber*innen da draußen haben wir unser ganzes Plattensortiment aktualisiert und digitalisiert:
Take a look!

Infomaden und BibliothEKH Fest in Aussicht!

Wir planen schon die nächste Fete, haltet euch für den 24.5. bereit! Nitro Mahalia und Elektro Guzzi sind schon fix. Aber es wird auch wieder Spiel, Spaß, Spannung und ein erlesenes Buffet für die gediegene Völlerei geben.

Zagreb: 9th anarchist bookfair 5.-7.4.

Wir fahren auf die Anarchist Bookfair nach Zagreb!

The Ninth Anarchist Bookfair in Zagreb will take place on April 5th to April 7th, 2013. Anarchist Bookfair in Zagreb (ASK - Anarhisticki sajam knjiga) is annual anarchist event that aims to become a long-term, developing project. First eight bookfairs went well, and we hope to bring in more and more people every year as participants, publishers, groups, projects - whoever is interested in what the bookfair has to offer.

mehr Infos unter: ask-zagreb.org

neue Platten

Schon beim Fest haben wir Candelilla ein paar Platten abgeluchst, special self-made Ausgabe, ab jetzt in deinem Infoladen! Dazu hatten wir nach dem erfolgreichen feiern wieder Zeit und Geld den Bestand aufzufüllen und haben bei der Gelegenheit neue Bücher bestellt.

Infomaden&BibliotEKH Fest

Am 14. Dez wird es wiedermal so weit. Infomaden und BibliothEKH feiern ihre engere Zusammenarbeit mit einem rauschenden Fest.

Aufspielen werden diesmal der Liedermacher Dominik Plangger und die Band Candelilla, die wie "Sonic Youth nur wütender" (missy magazine) unsere Ohren beglücken werden. Wer dann noch nicht genug getanzt hat kann sich auf die Balkan Disko freuen.

Der Laden ist am 14.12 natürlich auch ab 17Uhr offen, wer auch noch zu späterer Stunde in unser Sortiment schnuppern will, hat am Infostand Gelegenheit dazu. Neben dem veganen Buffet gibts auch Punsch und Cocktailbar!

Neue Öffnungszeiten von Infomaden & BibliothEKH:

Nachdem im Sommer nur am Donnerstag offen war, öffnet der Infoladen wieder länger: Donnerstag & Freitag 17-20 Uhr

Nicht ganz neu aber dafür mal wieder frisch um- und zusammengeräumt eröffnet sich ab Oktober unsere permanente Baustelle für Euch. Auch in unserer Gruppe gab und gibt es gewaltige Umstrukturierungsprozesse, positive Konsequenzen sind zum Beispiel, dass der Frauenanteil im Infoladenkollektiv jetzt mehr als 50 % ist und wir gemeinsam an einem antisexistischen Statement arbeiten. Außerdem werden wir in Zukunft die Öffnungszeiten gemeinsam mit der BibliothEKH bewerkstelligen und einhalten.

Im Infoladen findet ihr politische Bücher, Zeitschriften, Zines und Raritäten, einschlägige Schallplatten und Musikkasetten, Buttons & Aufnäher, aktuelle Infos und Tipps und Tricks zum Überleben, Kaffee und Tee und manchmal auch Kuchen ... Aber schauts doch vorbei und überzeugts Euch selbst, wir sind da und freuen uns über Besuche!